11.10.2007, November-Programm

Das November-Programm im Volkspark Potsdam

Ein kleines buntes Programm im sonst so grauen November bietet der Volkspark Potsdam seinen Besuchern. Höhepunkt im kommenden Monat ist der St. Martins-Umzug am
11. November, bei dem die Kinder selber Laternen basteln und danach mit St. Martin zu Pferde durch den Volkspark ziehen können. Am 24. November wird am Wasserspielpatz ein Lagerfeuer entzündet: bei Grusel- und Gespenstergeschichten können sich die Besucher nach einem Spaziergang aufwärmen und Stockbrot und Würstchen rösten.

Schon am 3. November können sich astronomisch interessierte Besucher zum letzten Mal in diesem Jahr von den Experten des Urania-Planetariums den Sternenhimmel über dem Volkspark erläutern lassen.


Das November-Programm:

Sonnabend, 3. November 2007, 18:00-20:00 Uhr
Der Volkspark unterm Sternenhimmel
Die Gelegenheit für Hobbyastronomen: jahreszeitliche Beobachtungen des Sternenhimmels. Bei Bewölkung wird die Veranstaltung ins Planetarium verlegt (Gutenbergstraße 71-72, eine halbe Stunde später). Eine Entscheidung hierzu wird am Treffpunkt Haupteingang mit dem Vertreter der Urania getroffen. (In Kooperation mit dem Urania Planetarium)
Eintritt: 4 Euro, ermäßigt 3 Euro (inkl. Parkeintritt)
Dauer der Veranstaltung: ca. 2 Stunden
Treffpunkt: Haupteingang des Volksparks (neben der Biosphäre, Georg-Hermann-Allee)


Sonntag, 11.November 2007, ab 15:30 Uhr
St.-Martins-Umzug
Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr findet im Volkspark zum zweiten Mal ein St.-Martins-Fest statt. Los geht es am Wasserspielplatz um 15:30 Uhr. Dort können die Kinder St. Martins-Laternen für den anschließend stattfindenden Umzug basteln.
Zusammen gekuschelt und in Decken gehüllt können am Lagerfeuer Stockbrot und Würstchen gebraten aber auch heiße Getränke wie Kinderpunsch und Glühwein genossen werden. Für das kulinarische Wohlergehen sorgt das Café im Park.
Um 16:45 Uhr führt eine Schülertheatergruppe die Geschichte des heiligen Martin auf, der als Gardeoffizier seinen warmen Wintermantel mit einem Bettler teilte und ihm so das Leben rettete.
Nach dem Vorbild des heiligen Martin teilen Kinder und Familien Hörnchen miteinander bevor alle gegen 17:15 Uhr mit den selbst gebastelten Laternen durch den abendlichen Volkspark Potsdam ziehen. Der Umzug zum Gedenken an den heiligen Martin wird vom höchstselbigen zu Pferde angeführt und von Musik begleitet. Gegen 17.45 Uhr klingt die Veranstaltung mit Musik und einem großen Feuer aus.
Eintritt: Parkeintritt
Ort: Volkspark Potsdam, Wasserspielplatz


Sonnabend, 24. November 2007, 16:00-18:00 Uhr
Draußen am Lagerfeuer
Im November lädt der Volkspark Potsdam wieder zu einem zünftig-romantischen Beisammensein ein. Am Sonnabend, dem 24. November 2007, von 16.00-18.00 Uhr, treffen sich Kinder und Erwachsene am Wasserspielplatz um „Draußen am Lagerfeuer" zu sitzen.
Der November ist der Beginn der "dunklen Jahreszeit". Da ist ein Lagerfeuer nach einem Spaziergang bei klarer Luft natürlich das richtige Aufwärmprogramm von außen und innen für die ganze Familie. Und das bedeutet nicht nur Romantik am offenen Feuer, sondern auch heißer Punsch sowie Würstchen und Stockbrot, die über dem offenen Feuer geröstet werden können.
Beim Lagerfeuer liest diesmal die Erzählerin Ursula Pitschke passend zu den länger werdenden Nächten spannende Grusel- und Gespenstergeschichten vor.
Eintritt: Parkeintritt
Ort: Volkspark Potsdam, Wasserspielplatz