Potsdam, 22.08.2006
Pressemitteilung

Bei Neptun funkeln tausend Lichter
27. Potsdamer Lichterfest im Neuen Lustgarten am 26. August 2006, ab 18.00 Uhr

Das 27. Potsdamer Lichterfest findet am Samstag, den 26.08.2006 in der Zeit von 18:00 bis 22:00 Uhr auf dem Neuen Lustgarten statt.

Unter dem Motto „Tausend Lichter funkeln“ wird auch in diesem Jahr zu einem stimmungsvollen Familienfest für Kinder ab 3 Jahren rund um die historische Kulisse des Neptunbassins eingeladen. Auf verschiedenen Bühnen beginnt um 18:00 Uhr ein spannendes Kinder und Familienprogramm aus Musik, Märchenspiel, Theater und Clownerie. An einer langen Tafel können Lampions und kleine Musikinstrumente unter fachlicher Anleitung selber gebastelt werden.

Gegen 20:45 Uhr beginnt der traditionelle Lampionumzug, der in diesem Jahr in den Kutschstallhof am Neuen Markt führen wird. In Kooperation mit dem Potsdamer Filmmuseum wird hier unter freiem Himmel der Silhouettenfilm „Papageno“ gezeigt, bevor der Lampionumzug in den Neuen Lustgarten zurückkehrt. Das diesjährige Lichterfest findet seinen Abschluss mit einer ca. 20 minütigen Feuerperformance auf der großen Wiese im Lustgarten.


Das Programm

MusikTheater Pampelmuse zeigt „Das tapfere Schneiderlein“
Ein musikalisches Märchenspiel um ein Mädchen, das sich tapfer seinen Platz in der Welt erkämpft.
Was für eine Geschichte!
Ein tapferes Schneiderlein trotzt mit Mut und Witz den Gefahren der Welt und erlebt dabei das Auf- und Ab von Mut und Angst, von Liebe und Verlassensein und gewinnt am Ende das Herz der Prinzessin... nein - des Prinzen!

flunker produktionen zeigt „Die Prinzessin auf der Erbse“
Ein Schauspiel mit Puppen und der ganzen Fantasie nach dem Märchen von Hans Christian Andersen für Leute ab 4 Jahren.
Erbse spielt den Prinz – aber wie! Linse könnte sich die Haare raufen. Blöd wie ein Stockbrot der Typ. Und als er es endlich begriffen hat, darf sie nicht Prinzessin sein. Da schickt sie ihn auf einen Weg, der es in sich hat. Die Wände sind aus Kreidestrichen, die Spielorte wechseln im Minutentakt und Prinz Erbse ist auf der Suche. Erfolglos, wie wir wissen. So viele verliebte Prinzessinnen kreuzen seinen Weg. Da kehrt er lieber wieder um...
Wäre da nicht Lotte Linse, die eh schon immer da ist und Prinzessin sein will. Doch ob sie die Richtige für Erbse ist? Das muss erst mal herausgefunden werden.

außerdem von flunker produktionen beim Lichterfest zu sehen:
„Kaspar aus dem Rock“
Da rafft die Dame den Rock und wer steckt darunter – der Kaspar nebst Konsorten. Da gibt’s erst mal ordentlich Prügel für’s Krokodil und Gretel soll den Matsch dann wegmachen.

und

„Lose Hose“
Unterwegs ist nur das Beinkleid und in ihm steckt manch teuflisches Angebot. Verführung!
 
Theater Kranevit zeigt „Vom Essen und Gefressenwerden“
Ein italienisches Küchenmärchen:
Schauplatz Küche, es dampft, klappert, scheppert und pfeift. Ein Küchenkonzert nach Köchinnenart. Hier wird Gemüse gehackt, Teig geschlagen, die Trommel gerührt, der Wind gepfiffen und die Violine gestrichen.
Däumeling bittet zur Hochzeitsfeier und Hahn Kristall kommt mit seiner Gefolgschaft. Die Köchin will ihn im Suppentopf zur Festtafel tragen, doch es kommt anders –denn wer da isst und wer gefressen wird, das steht in keinem Kochbuch.
Ein rasantes Rezept für ein Spiel mit Figuren, Geige und Percussion für Feinschmecker ab 4 Jahren.

Karin Lorentz singt „Gaunerjagd ist angesagt“
... es kann nicht gewinnen, wer nicht wagt. Doch Vorsicht! Hinterm Busch ... Eine Hand? Ein Fuß? Ein Husch?
Mitmach- und Bewegungslieder rund um die Gauner und Ganoven mit Karin Lorentz.

Clown Jopi zeigt „Die Sax-Dudel-Klari-Show“
Mit Oldtimer-Traktor und Clownmobil kommt Clown Jopi zu seinem Publikum.
Ein lachendes Saxophon, ein dudelnder Sack, eine krächzende Klarinette ... und die Show läuft. Clown Jopi zaubert aus seinem Koffer unzählige Instrumente, sowie alle möglichen Gerätschaften, und beginnt darauf zu spielen. Aber nicht allein, denn für so viele Instrumente hat er einfach nicht genug Hände...

Achim Maas singt „Lieder am Lagerfeuer“
Während das Feuer knistert, lädt der Potsdamer Liedersänger Achim Maas alle Kinder und Familien zu Liedern zum Lachen, Weinen und Mitsingen ein.

Basteln für Kinder und Familien in Kooperation mit UNICEF
Lampion für den Lampionumzug vergessen? Kein Problem, denn an der langen Basteltafel können Kinder und Familien zur Vorbereitung des Lampionumzugs unter fachlicher Anleitung und mit viel Fantasie Lampions und kleine Musikinstrumente basteln.
Außerdem wird die Potsdamer Arbeitsgruppe des Kinderhilfswerks UNICEF neben einem Informationsstand über die Rechte der Kinder auch reichlich Materialien für das Basteln von Freundschaftsbändchen bereithalten.
Bei Einbruch der Dämmerung werden unter dem Motto „Ein Licht für die Kinder der Welt“ Schwimmkerzen auf das Neptunbassin gesetzt, die den Lustgarten zusammen mit vielen Kerzen im Park in ein funkelndes Meer aus tausend Lichtern verwandeln.

Lampionumzug und Filmvorführung
Um 20:45 Uhr startet auf der großen Wiese im Neuen Lustgarten der traditionelle Lampionumzug, der in diesem Jahr von den Rhythmen der Percussion-Gruppe „Samba Kids“ begleitet wird.

Samba Kids
Die Band „Samba Kids“ besteht aus 8-20 Kids, die zwischen neun und fünfzehn Jahren jung sind. Sie haben ihre Leidenschaft für die Repienique, Caixa, Surdo, das Tambourim und die Samba - Rhythmen entdeckt.
Die Samba Kids in ihren bunten Kostümen und mit wechselnder Show sind live ein Augen- und Ohrenschmaus. Da kann einfach keiner still stehen!

Der Lampionumzug wird über die Breite Straße, um das Filmmuseum herum in Richtung Neuer Markt verlaufen, wo im Kutschstallhof in Kooperation mit dem Filmmuseum der Scherenschnitt-Silhouettenfilm „Papageno“ aus dem Jahr 1935 (Regie: Lotte Reiniger) gezeigt wird.

Scherenschnitt - Silhouettenfilm Papageno
Papageno der glückliche Vogelfänger aus Mozarts „Zauberflöte“ fühlt sich einsam in der Gesellschaft seiner Vögel und wünscht sich, dass die Vögel zu wunderschönen Frauen werden. Seine Wunschbilder verschwinden, aber Papagena, das ihm zugedachte Weibchen naht. Papagenos Glück scheint für einen Augenblick vollkommen...
Regie: Lotte Reiniger, D 1935
Nach der Filmvorführung kehrt der Lampionumzug gegen 21:30 Uhr in den Neuen Lustgarten zurück.
Hier erwartet die Zuschauer zum Abschluss des Lichterfests die mitreißende Feuerrevue „feuer.land“ der Künstlergruppe „Komplott gegen die Schwerkraft“.

Feuerrevue „feuer-land“
Feuer steht im Mittelpunkt des alle Sinne fordernden Spektakels. Sphärische Klänge erfüllen die Luft, Bilder vom flammenden, züngelnden Feuer erhellen eine Leinwand, schamanische Feuerspucker und Tänzerinnen mit brennenden Reifen beleben das Geschehen. Feuerstockkampf, brennende Poys, Seile und Fackeln werden scheinbar schwerelos durch die Luft gewirbelt. Capoeira der brasilianische Tanzkampf wechselt sich mit einer Devilstickjonglage ab. Eine flammende Weltumrundung oder ein Ritt auf dem Feuervogel? Die Feuerrevue beschließt das 27. Potsdamer Lichterfest mit einem fulminanten Feuerregen gegen 22:00 Uhr und hinterlässt bei den Zuschauern eine tanzende Seele und ein Funkeln in den Augen.
 
Der Programmablauf auf einen Blick
18:00 – 19:00 Uhr Mitmachaktionen mit Clown Jopi
18:15 – 18:45 Uhr Karin Lorentz
„Gaunerjagd ist angesagt“
18:45 – 19:15 Uh Komplott gegen die Schwerkraft
Stelzen, Gaukler und Musik

und

Flunker Produktionen
„Kaspar aus dem Rock“
„Lose Hose“
19:00 – 19:30 Uhr Joachim Maas
„Lieder am Lagerfeuer“
19:10 – 20:00 Uhr Theater Kranevit

„Vom Essen und Gefressenwerden“
19:15 – 19:45 Uhr Karin Lorentz
„Gaunerjagd ist angesagt“

 19:30 – 20:30 Uhr Clown Jopi
„Die Sax-Dudel-Clari-Show“

19:40 – 20:40 Uhr MusikTheater Pampelmuse
„Das tapfere Schneiderlein“
 
20:00 – 20:40 Uhr Flunker Produktionen
„Die Prinzessin auf der Erbse“

20:00 – 20:40 Uhr Joachim Maas
„Lieder am Lagerfeuer“

ca. 20:45 Uhr Beginn des Lampionumzugs in Begleitung
der Samba Kids

Vom Neuen Lustgarten in den Kutschstallhof am Neuen Markt
21:05 – 21:15 Uhr Vorführung des Scherenschnitt-Silhouettenfilms „Papageno“

in Kooperation mit dem Filmmuseum Potsdam

ca. 21:30 Uhr Rückkehr des Lampionumzugs

Zum Abschluss Komplott gegen die Schwerkraft
Feuerrevue „feuer-land“

außerdem:
18:00 – 20:45 Uhr Basteln für Kinder und Familien
Lampions
Musikinstrumente
Freundschaftsbändchen

Der Eintritt zum Lichterfest beträgt für Erwachsene 3 €.
Kinder zwischen 7 und 16 Jahren zahlen 1 € Eintritt.
Für Kinder bis 6 Jahren ist der Eintritt frei.


Für Rückfragen zu dieser Pressemitteilung wenden Sie sich bitte an die:
Projektkommunikation Hagenau GmbH
Tel.: 0331/201 96-0

Für Rückfragen und weitere Informationen zum Programm im Volkspark:

BgA Potsdams Neue Gärten, vertreten von der
Entwicklungsträger Bornstedter Feld GmbH
Voltaireweg 4a
14469 Potsdam
Tel.: 03 31 / 2 71 98-0 / Fax: 03 31 / 2 71 98-19
Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können
www.volkspark-potsdam.de