12.12.2018: Weihnachtsgeschichten im Nomadenland

Der 3. Advent im Volkspark Potsdam

Die richtige Einstimmung auf die vorweihnachtliche Adventszeit gibt es an diesem Wochenende wieder in der kirgisischen Jurte des Volksparks: Im Nomadenland hat Schauspieler Edward Scheuzger Weihnachtsgeschichten im Nomadenland im Programm und nimmt seine kleinen und großen Zuhörer mit auf eine Reise in die Villa Kunterbunt mit „Pippi plündert den Weihnachtsbaum“ und ins London des späten 19. Jahrhunderts mit „Eine Weihnachtsgeschichte“ nach Charles Dickens. Der Vorhang im molligwarmen Nomadenzelt hebt sich am Sonnabend, den 15. Dezember, um 14:00 Uhr.

Das Programm im Volkspark Potsdam am kommenden Wochenende im Detail:

Sonnabend, 15. Dezember 2018, 14:00 Uhr
Weihnachtsgeschichten im Nomadenland
Am wärmenden Kamin in der gemütlichen Jurte erzählt und spielt der Schauspieler Edward Scheuzger.
14:00 Uhr: „Pippi plündert den Weihnachtsbaum“ von Astrid Lindgren
Für alle Pippi-Langstrumpf-Freunde. Weihnachten steht vor der Tür und wie jedes Jahr sind alle Kinder schon ganz aufgeregt! Die Aufregung nimmt sogar noch zu, als ein großes Plakat auftaucht, auf dem steht, dass Pippi Langstrumpf alle Kinder zu sich in die Villa Kunterbunt einladen wird.
15:00 Uhr: „Eine Weihnachtsgeschichte“ nach Charles Dickens
Wer sind die mysteriösen Geister, die in der Weihnachtsnacht in die Kammer von Balthasar kommen? Was für eine Botschaft bringen sie dem geldgierigen und überaus geizigen Mann?
Ob er wohl auf die Weihnachtsgeister hören wird?
Ort: Nomadenland im Remisenpark
Kosten: 4,00 Euro Kinder; 6,00 Euro Erwachsene (zuzüglich Parkeintritt)
Weitere Infos: Matthias Michel, 0176-30 00 51 51, www.nomadenland.de, Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können